Die Sprecher der Bürgerinitiative „Kein Verkehrslandeplatz zwischen Neida und Wiesenfeld“ nehmen in einem offenen Brief Stellung zu den Äußerungen der Stadt Coburg. In einer Pressekonferenz hat der Oberbürgermeister Tessmer den Bundes- und Landesministerien die „Schuld“ für das vor dem Scheitern stehende Projekt Verkehrslandeplatz Meeder gegeben.

Das Coburger Tageblatt hatte den Brief sinnentstellend gekürzt. Hier der Link zum Offenen Brief.