Termine

Einladung Jahreshauptversammlung am 5.5.2017

Liebe Mitglieder,

am Freitag den 5. Mai 2017 um 19.00 Uhr findet unsere

1. Jahreshauptversammlung der Freunde der Brandensteinsebene e.V.

in der Fliegerklause statt, auf der Brandensteinsebene
Adresse: Zur Brandensteinsebene, 96450 Coburg
Telefon: 09561 75229

hier die vollständige Einladung (dafür erst Titel des Beitrags anklicken -> Beitrag verlässt den Vorschaumodus und wird geöffnet -> Link kann angeklickt werden)

Ich freue mich auf Eure Teilnahme.

Ralf Wielgosch
1. Vorsitzender

 

01.04.2016, 18 Uhr – Treffen: In der Fliegerklause auf der Brandensteinsebene ÄNDERUNG

Liebe Freunde der Brandensteinsebene,

wir laden ein zu unserem zweiten Treffen, dieses Mal mit einem Vortrag. Da die juristische Ebene in der Auseinandersetzung ganz entscheidend sein wird, das Thema:

Rechtliche Aspekte zu Planung, Bau und Betrieb eines Verkehrslandeplatzes (Brandensteinsebene, Neida)

Vortragender: Klaus Geuther, Mitglied der Freunde der Brandensteinsebene

Freitag, den 01.04.2016, 18 Uhr
In der Fliegerklause,

Adresse: Zur Brandensteinsebene 1
Wir haben die Gaststätte für den Termin reserviert, alle Mitglieder und Freunde sind herzlich willkommen

Ich freue mich auf Euren Besuch

Ralf Wielgosch
1. Vorsitzender

23.01.2016, ab 18 Uhr – Treffen: In der Fliegerklause, auf der Brandensteinsebene

Liebe Freunde der Brandensteinsebene,

nachdem ein Treffen vor Weihnachten an der Terminfindung scheiterte, nutzen wir den Schwung des neuen Jahres für ein informatives und gemütliches Beisammensein.

Samstag, den 23.01.2016, ab 18 Uhr
In der Fliegerklause, auf der Brandensteinsebene

Adresse: Zur Brandensteinsebene, 96450 Coburg
Telefon: 09561 75229

Wir haben die Gaststätte für den Termin reserviert, alle Mitglieder und Freunde sind herzlich willkommen:

Ich freue mich auf Euren Besuch

Ralf Wielgosch
1. Vorsitzender

21.9.2015: Luftamt Nordbayern entscheidet über Antrag zur Planfeststellung

Luftamt Nordbayern entscheidet über Antrag zur Planfeststellung

Die Frist wurde nach dem Gespräch der Projektgesellschaft mit dem bayerischen Innenminister Herrmann aufgehoben